Sie befinden sich hier: Startseite > Aktuelles > Pressemitteilungen

Pflegefamilienfest des Kreisjugendamtes

24.08.2017 - Herrliches Wetter, lachende Kinder und angeregte Unterhaltungen zwischen neuen und erfahrenen Pflegeeltern in der schönen Atmosphäre des Eisenbahnparks Aßling - mit der großartigen Unterstützung des Dampfbahnclubs Aßling war auch das diesjährige Pflegefamilienfest des Kreisjugendamtes Ebersberg eine gelungene Feier.

Ganz besondere Anerkennung für die Pflegefamilien überbrachte im Namen von Landrat Robert Niedergesäß der stellvertretende Landrat Martin Esterl. „Es ist immer wieder schön zu erleben, wie Kinder, die einst sehr belastet waren und nicht mehr in ihren Familien leben können, in liebevollen Pflegefamilien wieder ein Zuhause gefunden haben und ihre kindliche Freude ausleben können“, berichten Alice Szabo-Zitzmann und Ruth Hiltenkamp vom Pflegekinderdienst des Kreisjugendamtes.

„Für eine gesunde Entwicklung brauchen Kinder Sicherheit und Geborgenheit sowie enge und stabile Bindungen zu Erwachsenen, auf die sie sich verlassen können. Das finden sie in der Regel bei Vater und Mutter. Leider sind aus unterschiedlichen Gründen nicht alle Eltern in der Lage, diesen Anspruch zu erfüllen. Trotz vieler Hilfsangebote ist der Verbleib der Kinder bei ihren Eltern manchmal nicht möglich. Für viele dieser Kinder bietet sich die Unterbringung in einer Pflegefamilie an, die ihnen für eine befristete Zeit oder auch bis zur eigenen Selbstständigkeit eine liebevolle und förderliche Umgebung bietet“, erklären die Sozialpädagoginnen. Pflegefamilien integrieren die Kinder mit viel Engagement in ihrer eigenen Familie und bieten ihnen durch Zuwendung die Möglichkeit zur Bewältigung ihrer Erfahrungen und Probleme. Manche Pflegekinder haben einen besonderen Förderbedarf. Die Zusammenarbeit mit weiteren Fachstellen wie z.B. Frühförderstellen und Therapeuten ist daher oft eine zusätzliche Aufgabe für Pflegeeltern. Um eine gesunde Identität aufbauen zu können ist es für alle Kinder wichtig zu wissen, woher sie kommen. Der Kontakt zur Herkunftsfamilie soll deshalb weiterhin gefördert werden, sofern das dem Wohl des Kindes entspricht. Kindern gute Beziehungen zu zwei Familiensystemen zu ermöglichen ist eine besondere Herausforderung für Pflegefamilien. Pflegeeltern berichten, dass trotz allem die Aufnahme eines Pflegekindes immer als Bereicherung erlebt wird.

Bei der Bewältigung dieser wichtigen, aber auch sehr anspruchsvollen Tätigkeit stehen Pflegefamilien nicht alleine da. Aufgabe des Pflegekinderdienstes ist es, Pflegebewerber zu überprüfen um dann jedes Kind in eine geeignete Pflegefamilie vermitteln zu können, in der es weiter versorgt, gefördert und geschützt wird. Die Pflegeeltern werden in einem Seminar auf ihre Aufgabe vorbereitet. Eine pädagogische Vorbildung wird dabei nicht vorausgesetzt. Der Fachdienst des Kreisjugendamtes unterstützt Pflegefamilien bei ihrer anspruchsvollen Aufgabe in Fragen der Erziehung, Entwicklung oder beim Kontakt mit der Herkunftsfamilie. Aber auch die Herkunftsfamilie wird bei der Hilfeplanung und Gestaltung der Umgangskontakte weiterhin mit einbezogen. Zusätzlich zur fortlaufenden Beratung können Pflegeeltern bei der Vermittlung eines Kindes im Rahmen eines besonderen Gesprächsangebots, einer so genannten Gruppensupervision, die Chance des gegenseitigen Austausches nutzen. Darüber hinaus organisiert das Kreisjugendamt in Kooperation mit den Nachbarlandkreisen Fortbildungen für Pflegeeltern. Die angebotenen Treffen und Feste bieten Pflegeeltern und Pflegekindern zudem Möglichkeiten des Austausches und der Begegnung. Pflegeeltern erhalten Pflegegeld um den Unterhalt des Kindes zu sichern.

Wer sich vorstellen kann, ein Kind bei sich aufzunehmen, sollte sich zu einem unverbindlichen Informationsgespräch an den Pflegekinderdienst des Kreisjugendamtes Ebersberg wenden. Unter der Telefonnummer (08092) 823 203 erreicht man die zuständigen Mitarbeiterinnen.


  • Beschwerdemanagement
    kostenfreie Beschwerde-Nummer:
    0800 5728 556
    Beschwerde-Formular
  • Amtsblatt
    Amtsblatt
  • Kfz-Zulassung
    Kennzeichen
  • Bau Portal Online
    Bau Portal Online
  • Sitzungen, Kreisgremien

    Bürgerinfoportal 

    Ratsinfoportal

  • Audit Beruf und Familie
    Audit Beruf und Familie
  • Auditierung RAL-Gütezeichen
    RAL-Gütezeichen
  • Fastviewer Download
    Fastviewer Client Modul