Sie befinden sich hier: Startseite > Aktuelles > Pressemitteilungen

„Jede Mahlzeit ist ein Kampf…“

28.12.2017 - Zu einem Fachtag zum Thema „Gesunde Kinder von Anfang an. Frühkindliche Fütterstörungen mit Fokus auf die Eltern-Kind-Interaktion“, hatten Julia Wazinski und Veronika Müller vom Kreisjugendamt Ebersberg eingeladen.

Landrat Robert Niedergesäß begrüßte die Teilnehmer und Florian Robida, stellvertretender Leiter des Kreisjugendamtes unterstützte die beiden Mitarbeiterinnen der Koordinierenden Kinderschutzstelle, kurz KoKi, Netzwerk frühe Kindheit. Am zugehörigen Stand informierten die Mitarbeiterinnen des Amtes für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten über die Angebote des Netzwerkes „Junge Eltern/Familien, Ernährung und Bewegung.“ „Ernährung und Essen haben in den letzten Jahren eine zunehmende Bedeutung in der Pflege und Erziehung von Kindern erfahren. Nicht nur die Eltern, sondern auch alle die Kinder begleitenden Fachkräfte sind gefragt, die Kinder bei der Entwicklung eines gesunden Essverhaltens zu unterstützen“, so Wazinski und Müller.

Sie wollten mit dem Fachtag, die unterschiedlichen Berufsgruppen aus Bildung, Erziehung und Gesundheit im Landkreis Ebersberg in einen interdisziplinären Austausch bringen. „Dazu konnten wir zwei kompetente Referentinnen gewinnen: Die Ökotrophologin Monika Ziebart hielt einen interessanten Vortrag über die Entwicklung einer ausgewogenen Ernährung im Säuglings- und Kleinkindalter. Die Kinderärztin des kbo-Kinderzentrums München, Dr. Margret Ziegler beschäftigte sich in ihrem Vortrag mit der Diagnostik und Therapie von frühkindlichen Essverhaltensstörungen“, berichten die Organisatorinnen. Bewusst haben sie auch der Vernetzung zwischen den rund siebzig teilnehmenden Fachkräften, hauptsächlich Erzieherinnen, Sozialpädagoginnen, Kinderärzte, Hebammen und Kinderkrankenschwestern nach den Vorträgen genügend Zeit eingeräumt. In kleineren gemischten Diskussionsrunden konnten sich die unterschiedlichen Professionen über ihre eigenen Erfahrungen und ihre Berufspraxis austauschen.


  • Beschwerdemanagement

    kostenfreie Beschwerde-Nummer:
    0800 5728 556

    Beschwerde-Formular

  • Amtsblatt
    Amtsblatt
  • Kfz-Zulassung
    Kennzeichen
  • Sitzungen, Kreisgremien

    Bürgerinfoportal 

    Ratsinfoportal

  • RAL-Gütezeichen
    RAL-Gütezeichen
  • Audit Beruf und Familie
    Audit Beruf und Familie
  • Fastviewer Client Modul