Sie befinden sich hier: Startseite > Landratsamt
Kiesabbau und Kiesverarbeitungsbetriebe
Während der Verarbeitung von Kies durch Sieben und Brechen entstehen staubförmige Emissionen. Es handelt sich hierbei um mineralischen Staub, der unbelastet und seit eh und je in mehr oder weniger großen Mengen Bestandteil unserer Luft ist. Die negative Wirkung auf den Menschen ist in erster Linie durch die Korngröße der Staubpartikel gekennzeichnet. So finden sich Staubpartikel, je nach Größe, in den Atemwegen, der Luftröhre bis hinunter in den feineren und feinsten Verästelungen der Lunge wieder.
In ländlich strukturierten Gebieten, die einen großen Teil des Landkreises Ebersberg ausmachen, kann davon ausgegangen werden, dass der Staubniederschlag sowie die Konzentration für Feinstaub deutlich unterhalb der in der TA Luft festgesetzten Immissionswerte liegen. Hierbei ist zu berücksichtigen, dass in ländlich strukturierten Gebieten auch Betriebe ansässig sind, die für eine ländliche Gegend adäquat sind. Dazu zählen z.B. kiesverarbeitende Betriebe in Außenbereichslagen.
In städtischen Gebieten wirkt sich die Staubbelastung aus Kiesabbau- und Kiesverarbeitungsbetrieben in verringerter Form als Grundbelastung aus, zu der Staubemissionen aus Verkehr, Hausbrand und anderer städtischer Einflüsse hinzu kommen.

 
 

AnsprechpartnerTelefonTelefaxZimmer Nr.e-mail
Detlev Farwick
Sachbearbeiter
08092 823 18108092 823 9181U.27E-Mail-Adresse des Ansprechpartners
Katharina Schierl
Sachbearbeiterin
08092 823 22708092 823 9227U.47E-Mail-Adresse des Ansprechpartners
Anna Wastlhuber
Sachbearbeiterin
08092 823 48008092 823 9480U.47E-Mail-Adresse des Ansprechpartners

Allgemeine Adresse

Wasserrecht, Staatliches Abfallrecht, Immissionsschutz Landratsamt Ebersberg
Eichthalstraße 5
85560 Ebersberg
Telefon: +49 8092 823 0
Fax: +49 8092 823 402
E-Mail: poststelle@lra-ebe.de

Öffnungszeiten

Montag bis Freitag
08.00 -12.00 Uhr
Donnerstag
14.00 -18.00 Uhr

Wir bitten Sie, persönliche Vorsprachen mit uns vorher telefonisch zu vereinbaren.