Sie befinden sich hier: Startseite > Landratsamt
Lichtimmissionen

Lichtimmissionen gehören nach dem Bundesimmissionsschutzgesetz (BImSchG) zu den schädlichen Umwelteinwirkungen, wenn sie nach Art, Ausmaß oder Dauer geeignet sind, Gefahren, erhebliche Nachteile oder erhebliche Belästigungen für die Allgemeinheit oder für die Nachbarschaft herbeizuführen.

Zu den Licht emittierenden Anlagen zählen zum einen künstliche Lichtquellen aller Art wie Scheinwerfer zur Beleuchtung von Sportstätten, von Verladeplätzen und für Anstrahlungen sowie Lichtreklamen, aber auch hell beleuchtete Flächen wie z.B. angestrahlte Fassaden. Zum anderen können auch von der Sonne bestrahlte reflektierende Flächen, wie z.B. Fotovoltaikanlagen, Metallfassaden oder Dächer zu erheblichen Belästigungen führen. Künstliche Lichtquellen können bereits bei ihrer Inanspruchnahme eine Konfliktsituation begründen. So ist neben dem Immissionsschutz auch der Sicherheit (z.B. auf Parkplätzen), dem Sehkomfort (z.B. am Arbeitsplatz), der gestalterischen Freiheit (z.B. in der Architektur) oder dem Informationstransport (z.B. Lichtwerbung) Rechnung zu tragen. Lichtimmissionen natürlichen Ursprungs hingegen stellen  in der Regel ein ungewolltes Nebenprodukt herbeigeführter Betriebsereignisse dar. Damit ergeben sich sowohl Anforderungen an die Licht emittierenden Anagen, als auch Forderungen nach deren Begrenzung.

Beispielhafte Regelwerke und Empfehlungen:

  • LAI-Leitlinie, Hinweise zur Messung und Beurteilung von Lichtimmissionen
  • Richtlinien und Hinweise zu Schattenwurf an Windenergieanlagen

Anlagen zur Beleuchtung des öffentlichen Straßenraumes, Beleuchtungsanlagen von Kraftfahrzeugen und dem Verkehr zuzuordnende Signalleuchten, sowie private Beleuchtungsanlagen (z.B. Hoflicht) gehören nicht zu den Anlagen nach dem Bundesimmissionsschutzgesetz.

 
 

AnsprechpartnerTelefonTelefaxZimmer Nr.e-mail
Detlev Farwick
Sachbearbeiter
08092 823 18108092 823 9181U.27E-Mail-Adresse des Ansprechpartners
Katharina Schierl
Sachbearbeiterin
08092 823 22708092 823 9227U.47E-Mail-Adresse des Ansprechpartners
Anna Wastlhuber
Sachbearbeiterin
08092 823 48008092 823 9480U.47E-Mail-Adresse des Ansprechpartners

Allgemeine Adresse

Wasserrecht, Staatliches Abfallrecht, Immissionsschutz Landratsamt Ebersberg
Eichthalstraße 5
85560 Ebersberg
Telefon: +49 8092 823 0
Fax: +49 8092 823 402
E-Mail: poststelle@lra-ebe.de

Öffnungszeiten

Montag bis Freitag
08.00 -12.00 Uhr
Donnerstag
14.00 -18.00 Uhr

Wir bitten Sie, persönliche Vorsprachen mit uns vorher telefonisch zu vereinbaren.