Suche

„Gemeinsame Wege – wie gelingt das bei Demenz?“ Film mit anschließendem Podiumsgespräch am 29.11.2021

Meldung vom 16.11.2021

Zur Filmvorführung „Gemeinsame Wege – wie gelingt das bei Demenz?“ mit anschließendem Podiumsgespräch lädt die Projektgruppe Demenz der Gesundheitsregion plus sehr herzlich ein.

Montag, den 29.11.2021 um 19 Uhr
als Livestream aus dem Alten Kino, Ebersberg

Der Kurzfilm „Gemeinsame Wege“ ist 2019 im Auftrag des Bayerischen Justizministeriums von der Betreuungsstelle des Landratsamtes initiiert worden und in Kooperation mit örtlichen Vereinen im Landkreis Ebersberg gedreht worden. Er behandelt die Geschichte zweier Personen, die eine rechtliche Betreuung benötigen und eines ehrenamtlichen rechtlichen Betreuers, der gerade in das Ehrenamt einsteigt. Unter anderem werden im Film viele Situationen und Fragestellungen im Zusammenhang mit der dementiellen Erkrankung der Protagonistin Martha angesprochen. Diese sind dann Thema im anschließendem Podiumsgespräch mit Frau Dr. Julia Hartmann, Neurologin und Palliativmedizinerin, Frau Elfi Melbert, Leiterin der Betreuungsstelle im Landratsamt Ebersberg und Frau Magret Mohring, die als Angehörige die täglichen Anforderungen in der Begleitung eines dementiell erkrankten Menschen erlebt. Moderiert wird die Veranstaltung von Frau Johanna Feckl, Journalistin

Die Veranstaltung ist kostenfrei.

Für die Teilnahme im Livestream benutzen Sie bitte folgenden Link:

LRA Ebersberg - Film und Podiumsdiskussion zum Thema Demenz