Suche

Neue Container für Altpapier

Meldung vom 03.03.2021

An den Wertstoffinseln und Wertstoffhöfen im Landkreis stehen demnächst statt der roten Container graue für die Entsorgung von Papier- und Kartonagen bereit.

2021-03 Container.jpg

Seit 1. März 2021 sind zwei Firmen aus dem Landkreis zuständig für die Erfassung und Vermarktung des Altpapiers. Firma Ehgartner aus Forstinning und Firma Ammer aus Pöring haben sich bei der Ausschreibung durchgesetzt und den Zuschlag bekommen. Ehgartner übernimmt die Erfassung und Ammer die Vermarktung dieser Wertstoff-Fraktion. Zu einem guten Teil hat die Firma Ehgartner bereits die bisherigen roten Veolia-Container gegen eigene, graue ausgetauscht. Wo das noch nicht geschehen ist, wird es sukzessive in nächster Zeit erledigt.

Nicht zuletzt, weil die Landkreisbürgerinnen und –bürger wegen der Corona-Beschränkungen offenbar vermehrt im Internet shoppen, steigt die Menge an Papier und Kartonagen, die an den Wertstoffinseln entsorgt wird. Wo es möglich ist, werden Entleerungsrhythmen und Containergrößen dem steigenden Bedarf angeglichen. Die Abfallberatung der Kommunalen Abfallwirtschaft appelliert an alle, keine Wertstoffe neben die Container zu stellen, wenn sie voll sind. Eine gute Idee wäre es, bereits im Vorfeld zu verfolgen, an welchen Wochentagen die Container an der jeweiligen Insel besonders voll sind und auf andere Tage oder den Wertstoffhof auszuweichen. Und, um einer schnellen Überfüllung der Papiercontainer vorzubeugen, sollten Kartons unbedingt zerkleinert werden, bevor man sie einwirft.