Suche

Säuglingsernährung nach der Milch

Meldung vom 18.10.2019

„Säuglingsernährung nach der Milch: Was ist das Beste für mein Kind?“, das ist der Titel eines Vortrages, den die Koordinierende Kinderschutzstelle (KoKi) des Kreisjugendamts Ebersberg am Mittwoch, 6. November 2019 anbietet.

Der Vortrag möchte für die individuellen Bedürfnisse der Babys sensibilisieren und gibt Informationen rund um einen gesunden Start mit Beikost. „Da die Empfehlungen zur Säuglingsernährung häufig voneinander abweichen, gilt es für Familien den für sie passenden Weg in der Begleitung des Essenlernens im ersten Lebensjahr zu finden“, heißt es in der Ankündigung der Veranstaltung. Referentin ist Diplom-Oecotrophologin Sigrid Fellmeth, u.a. auch Referentin für „Bewusste Kinderernährung (BeKi)“ und des Netzwerks „Gesund ins Leben“. „Klassische Beikostzeichen“, „Baby-led Weaning oder traditionelle Beikost“, „Kuhmilch im ersten Lebensjahr“, „Vegetarische oder vegane Ernährung für Säuglinge“, das sind Themen, mit denen sich ihr Vortrag beschäftigt. Vorgestellt werden zudem verschiedene Breie und Fingerfood zur Veranschaulichung und eine Informationsbroschüre mit Rezepten.

Die Veranstaltung beginnt um 9.30 Uhr mit einer halben Stunde „Ankommen bei Kaffee und Kuchen“ und dauert bis ca.12.00 Uhr. Sie ist kostenlos. Eltern, die eine ebenfalls kostenlose Betreuung für ihre Babys und Kleinkinder wünschen, sollten sich anmelden. Unter koki@lra-ebe.de kann man das im Internet erledigen oder per Telefon unter der Nummer (08092) 823 418 und zwar bis spätestens Montag, 28. Oktober 2019 und mit der Angabe wie alt das zu betreuende Kind ist. Veranstaltungsort ist das Sparkassengebäude an der Kolpingstraße in Ebersberg. Am Nachmittag findet – analog zur Vormittagsveranstaltung für Eltern – der KoKi-Fachtag „Säuglingsernährung und Allergieprävention im 1. Lebensjahr“ für medizinische und pädagogische Fachkräfte statt.