Suche

Spatenstich für Wohnungen für Pflegepersonal

Meldung vom 14.01.2022

Spatenstich für den Bau eines Wohngebäudes für Pflegepersonal in der Pfarrer-Guggetzer-Straße in Ebersberg

Spatenstich für Wohnungen an der Kreisklinik

Am Freitag, 14. Januar 2022 startet die Wohnbaugesellschaft Ebersberg WBE gKU mit einem offiziellen ersten Spatenstich den Bau eines Wohngebäudes für Pflegepersonal in der Pfarrer-Guggetzer-Straße in Ebersberg. Direkt gegenüber der Kreisklinik lässt sie 22 neue Wohnungen errichten. „Der Landkreis ist Gründungsmitglied der WBE gKU. Deshalb freue ich mich besonders, dass nach der Stadt Grafing, den Gemeinden Moosach und Anzing nun der Landkreis ein Grundstück für einen weiteren Wohnungsneubau zur Verfügung stellt“, so Brigitte Keller, Vorstand der WBE gKU. Und Landrat Robert Niedergesäß: „Der Landkreis hat sich zum Ziel gesetzt den Bau von bezahlbarem Wohnraum konsequent zu fördern. Mit der WBE haben wir einen Akteur im Landkreis, der die Realisierung kommunaler Wohnbauprojekte aktiv anpackt. Das neue Wohnungsangebot für Pflegekräfte unterstützt unsere Kreisklinik in einer Zeit, in der es nicht einfach ist, gut qualifizierte Pflegende zu finden.“ Martin Ellmaurer, stellvertretender Geschäftsführer der Kreisklinik ergänzt: „Eine kleine bezahlbare Wohnung in guter Lage nahe am Arbeitsplatz ist ein sehr gutes Angebot an unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Vor allem im Schichtdienst ist ein kurzer Arbeitsweg ein großes Plus. Wir sind dem Landkreis sehr dankbar, dass er sich hier engagiert.“

Der Neubau umfasst 22 etwa 30 Quadratmeter große möblierte Einzimmerwohnungen. Sie werden zu einer Kaltmiete unter zehn Euro pro Quadratmeter vermietet. Die Realisierung des Wohngebäudes hat die WBE an einen Generalübernehmer vergeben. Die Firma Geiger Holzbausysteme errichtet es schlüsselfertig in Holzmodulweise nach dem KFW-40-Energiestandard.

Die Baukosten belaufen sich auf etwas über drei Millionen Euro. Mehr als die Hälfte, nämlich 55 Prozent der Bausumme, fördern der Freistaat mit seinem Kommunalen Wohnraumförderungsprogramm, der Landkreis Ebersberg und die KFW-Bank.

Wenn alles nach Plan läuft, wird das Gebäude Ende Juli 2022 fertiggestellt sein. Im August dieses Jahres könnten dann die ersten Mieterinnen und Mieter einziehen. Die schnelle Realisierung ist möglich, weil von der Architektenleistung bis zur schlüsselfertigen Übergabe alles in einer Hand liegt.