Suche

Tag der Regionen im Landkreis

Meldung vom 06.09.2019

Wissen, wo ein Produkt herkommt, was drin ist und dass die Transportwege kurz waren, das ist für immer mehr Verbraucher ein Grund, sich für Lebensmittel und andere Angebote aus der Region zu entscheiden. Am alljährlich bundesweit ausgerufenen „Tag der Regionen“ gibt es zahlreiche Aktionen und Informationen.

Wissen, wo ein Produkt herkommt, was drin ist und dass die Transportwege kurz waren, das ist für immer mehr Verbraucher ein Grund, sich für Lebensmittel und andere Angebote aus der Region zu entscheiden. Am alljährlich bundesweit ausgerufenen „Tag der Regionen“ gibt es zahlreiche Aktionen und Informationen, die zeigen, welche Möglichkeiten sich den Verbrauchern bieten nachhaltig und regional einzukaufen.

Am Samstag, 14. September 2019 ist es wieder soweit. „In diesem Jahr präsentieren sich beim REWE-Markt in Grafing verschiedene Betriebe und Organisationen“, kündigt Augustinus Meusel an. Er ist im Landratsamt zuständig für Wirtschaftsförderung und Regionalmanagement. „Die Besucherinnen und Besucher können sich an verschiedenen Ständen von der Qualität und Vielfalt der im Landkreis und in der näheren Umgebung produzierten Lebensmittel überzeugen“, so Meusel weiter.

Landrat Robert Niedergesäß unterstützt den Aktionstag: „In unserem Landkreis wird ein breites Angebot an qualitativ hochwertigen Produkten erzeugt und hergestellt. Auf der anderen Seite nimmt die Zahl der Verbraucher zu, die Regionalität und Nachhaltigkeit wertschätzen. Das ist eine Chance für unsere Betriebe vor Ort. Die Veranstaltung am Tag der Regionen bringt beide Seiten zusammen. Das ist wichtig, denn der Kontakt zu den Produzenten und das Vertrauen in die Qualität ihres Angebotes beeinflussen die tägliche Kaufentscheidung. Nicht zuletzt werden so Arbeitsplätze in unserem Landkreis gesichert und bleibt die Wertschöpfung vor Ort.“

„Lebensmittel aus der Region haben seit vielen Jahren einen hohen Stellenwert in unseren REWE-Märkten“, berichtet Marktleiter Martin Gruber. Obst und Gemüse, Kräuter, Fleisch und Wurst gehörten dazu, aber auch Fisch wie Forellen und Saiblinge aus heimischen Gewässern oder Weine aus Bayern von fränkischen Weingütern im Direktbezug. „Mit unseren lokalen Lieferanten und Erzeugern streben wir langfristige und vertrauensvolle Lieferbeziehungen an. Mit hoher Wertschätzung für unsere lokalen Produzenten gestalten wir die Zusammenarbeit so, dass wir als verlässlicher Partner für belastbare Planbarkeit bei unseren Zulieferern und deren Familien sorgen können“, so der Marktleiter.

Am Tag der Regionen beim REWE-Markt in Grafing vertreten sein werden u.a.: Der Landkreis Ebersberg, Ebersberger Land, rebeutel, der Landschaftspflegeverband e.V., die kostbar, die Gärtnerei Böck aus Neufarn, die Kaffeerösterei Martermühle, der Summererhof, Martins Holzofenbäckerei, Rosenheimer naturgenuss, Terra Bavaria, der Nirschlhof, Wildbräu und HuberHof, die Metzgerei Maier, Gemüsebau Steiner und die Gärtnerei Köstler. Sie werden ihre Produktpalette am Samstag, 14. Septemer, von 9 Uhr bis 14 Uhr vorstellen.