Suche

Wegweiser für Menschen mit Behinderung

Meldung vom 30.07.2019

Neu erschienen ist die Broschüre „Wegweiser für Menschen mit Behinderung“ im Landkreis Ebersberg. Der Wegweiser soll betroffenen Bürgerinnen und Bürgern und deren Angehörigen helfen, unter den vielfältigen Unterstützungs- und Beratungsangeboten im Landkreis Ebersberg auszuwählen.

Wegweiser für Menschen mit Behinderung.png

Neu erschienen ist die Broschüre „Wegweiser für Menschen mit Behinderung“ im Landkreis Ebersberg. Der Wegweiser soll betroffenen Bürgerinnen und Bürgern und deren Angehörigen helfen, unter den vielfältigen Unterstützungs- und Beratungsangeboten im Landkreis Ebersberg die für sie passende Hilfe zu finden und in Anspruch zu nehmen zu können. Gegliedert ist die Broschüre in die unterschiedlichen Kapitel „Vorschulische und schulische Bildung“, „Arbeit und Beschäftigung“, „Wohnen“, „Freizeit, Sport, Kultur“ und „Mobilität“. Vorangestellt sind die Kontaktdaten von Behörden, Beratungsstellen und Selbsthilfegruppen sowie ein Vorwort von Landrat Robert Niedergesäß.

Kreisrätin Ursula Bittner, Christine Niederreiter, die ehrenamtliche Behindertenbeauftragte des Landkreises, Gertrud Hanslmeier-Prockl, Einrichtungsleitung des Einrichtungsverbundes Steinhöring und Angela Prommersperger, Inklusionsbeauftragte des Landkreises haben die Broschüre gemeinsam erarbeitet.

Sie sind Mitglieder des Steuerungsgremiums Inklusion, das seit 2014 im Landkreis Ebersberg die Umsetzung der UN-Behindertenrechtskonvention betreibt. Die Mitglieder des Gremiums kommen aus der Politik, der Verwaltung, von sozialen Einrichtungen und aus der Bürgerschaft. Im Steuerungsgremium werden Maßnahmen beschlossen und mit Hilfe von Projektgruppen umgesetzt.

Den digitalen Wegweiser für Menschen mit Behinderung finden Sie hier:

Wegweiser für Menschen mit Behinderung (online Version)

Wegweiser für Menschen mit Behinderung (barrierearme Version mit pdf)

Telefonisch erreicht man die Inklusionsbeauftragte unter der Nummer (08092) 823 538 oder per E-Mail mit demografie@lra-ebe.de. Sie weist auf weitere Broschüren hin: Den sogenannten „Seniorenwegweiser“ mit Informationen für die ältere Generation und den „Wegweiser für psychische Belastungssituationen und Krisen“.

Alle Broschüren erhält man kostenlos im Landratsamt und in den Rathäusern der Landkreiskommunen.