Suche

7-Tage-Inzidenz

Stand jeweils 16:00 Uhr

     

Samstag, 26. September 2020

7-Tage-Inzidenz: 20,15

Freitag, 25. September 2020

7-Tage-Inzidenz: 20,15

Donnerstag, 24. September 2020

7-Tage-Inzidenz: 15,29

Mittwoch, 23. September 2020

7-Tage-Inzidenz: 17,37

Dienstag, 22. September 2020

7-Tage Inzidenz: 21,54

Montag, 21. September 2020

7-Tage-Inzidenz: 23,63

Sonntag, 20. September 2020

7-Tage-Inzidenz: 24,32


Erläuterung

Um auf Änderungen des Infektionsgeschehens angemessen reagieren zu können, hat das Kultusministerium in Abstimmung mit dem Gesundheitsministerium einen Drei-Stufen-Plan entwickelt. Dieser Stufenplan orientiert sich am Infektionsgeschehen im jeweiligen Kreis (Sieben-Tage-Inzidenz pro 100.000 Einwohner) und unterscheidet folgende Szenarien:

Stufe 1 (grün): Sieben-Tage-Inzidenz unter 35 pro 100.000 Einwohner (Maßstab Kreis): Regelbetrieb unter Hygieneauflagen.

Stufe 2 (gelb): Sieben-Tage-Inzidenz 35 bis unter 50 pro 100.000 Einwohner (Maßstab Kreis): Verpflichtung zum Tragen einer geeigneten Mund-Nasen-Bedeckung für Schüler auch am Sitzplatz im Klassenzimmer ab Jahrgangstufe 5. Alternativ zum Tragen einer MNB während des Unterrichts an weiterführende Schulen: Gewährleistung des Mindestabstandes im Klassenzimmer von 1,5 Metern.

Stufe 3 (rot): Sieben-Tage-Inzidenz ab 50 pro 100.000 Einwohner (Maßstab Kreis): Wiedereinführung des Mindestabstands von 1,5 Metern. Verpflichtung zum Tragen einer geeigneten MNB für Schüler auch am Sitzplatz im Klassenzimmer für Schüler aller Jahrgangsstufen. Soweit aufgrund der baulichen Gegebenheiten der Mindestabstand nicht eingehalten werden kann, bedeutet dies eine zeitlich befristete erneute Teilung der Klassen und eine damit verbundene Unterrichtung der Gruppen im wöchentlichen oder täglichen Wechsel von Präsenz- und Distanzunterricht.

Die bei den Stufen genannten Schwellenwerte lösen nicht automatisch die jeweils nächsthöhere Stufe aus, sondern dienen als Orientierungshilfe für die Entscheidungsträger vor Ort. So können beispielsweise auch regionale Unterschiede in einem Landkreis – wie z. B. eine Konzentration des Infektionsgeschehens auf einzelne Gemeinden – berücksichtigt werden. Die Entscheidung trifft das zuständige Gesundheitsamt in Abstimmung mit der Schulaufsicht.

Quelle: Bayerisches Staatsministerium für Unterricht und Kultus

Hinweise für Gewerbe und Unternehmen: Bei Anstieg der 7-Tages-Inzidenz über 35 bzw. 50 ergeben sich keine automatischen Regelungen. Der Krisenstab des Landratsamtes wird gemäß der Sachlage reagieren und informieren.