Suche

Wasserversorgung der Gemeinden Oberpframmern und Egmating

Meldung vom 27.05.2019

Verfahren zur Neuerteilung einer gehobenen wasserrechtlichen Erlaubnis für die Grundwasserentnahme aus den Brunnen I und II und zur Neufestsetzung des Wasserschutzgebietes, Az. 44/863-2 Oberpframmern 1 IV / V

Mit Antragsunterlagen des Ingenieurbüros Dr. Blasy – Dr. Øverland vom 19.02.2018 beantragten die Gemeinden Oberpframmern und Egmating für die bestehenden Brunnen I und II auf dem Grundstück Fl.-Nr. 865 der Gemarkung Oberpframmern die Neuerteilung einer gehobenen wasserrechtlichen Erlaubnis nach § 15 WHG für die Grundwasserentnahme in Höhe von 60 l/s, 1.500 m³/d und 330.000 m³/a. Die Entnahme dient der Versorgung der beiden Gemeinden mit Trink- und Brauchwasser.

Gleichzeitig soll das zum Schutz der Brunnen ausgewiesene Wasserschutzgebiet nach § 51 Abs. 1 Nr. 1 WHG neu festgesetzt werden (s. insb. Anl. 14, Lageplan Wasserschutzgebiet). Im Schutzgebiet sollen bestimmte Handlungen, die die Wasserversorgung beeinträchtigen können, verboten oder nur für beschränkt zulässig erklärt werden.

Nähere Informationen hierzu erhalten Sie in den folgenden Unterlagen:

Antragsunterlagen des Ingenieurbüros Dr. Blasy - Dr. Overland: