Suche

Newsletter 04/2018

Meldung vom 12.06.2019

Im Landkreis Ebersberg leben derzeit 668 Personen in 29 dezentralen und einer Gemein-schaftsunterkunft. Von diesen 668 Personen haben bereits 225 eine positive Entscheidung Ihres Asylantrages erhalten und sind auf der Suche nach eigenem Wohnraum.

Zahlen und Fakten zum Jahresende:

Im Landkreis Ebersberg leben derzeit 668 Personen in 29 dezentralen und einer Gemeinschaftsunterkunft. Von diesen 668 Personen haben bereits 225 eine positive Entscheidung Ihres Asylantrages erhalten und sind auf der Suche nach eigenem Wohnraum.

Im Jahr 2018 wurden daher 6 dezentrale Unterkünfte aufgelöst. Hierunter waren auch die beiden Containerdörfer in Ebersberg und Vaterstetten. In allen anderen Fällen konnte eine Verlängerung nicht erreicht werden. Positiv war jedoch, dass alle Bewohner im Landkreis in anderen Unterkünften untergebracht werden konnten.

Im Team Asyl wurden 195 Umzüge organisiert durchgeführt, 186 Personen haben den Landkreis aus verschiedenen Gründen verlassen und 100 neue Personen wurden aufgenommen.

Die stärkste Nationalität ist weiterhin Eritrea (128 Personen) gefolgt von Nigeria (127) und Afghanistan (122).

Fahrtkosten für ehrenamtliche Fahrten:

Ab dem Jahr 2019 können Fahrtkosten für Ihre ehrenamtlichen Fahrten von Asylbewerbern und Flüchtlingen mit dem Landratsamt Ebersberg abgerechnet werden.

Dies betrifft alle Fahrten, bei denen Sie Asylbewerber und Flüchtlinge aus dem Landkreis Ebersberg zu Terminen (z. B. Arztbesuche, Bewerbungsgespräche, Behördentermine, o. ä.) fahren.

Jeder gefahrene Kilometer wird hierbei mit 0,35 € abgerechnet. Zur Abrechnung füllen Sie bitte das ausgefüllte Fahrtenbuch aus und übersenden uns dieses zum Ende eines jeden Quartals zu. Die Übermittlung des Fahrtenbuchs kann entweder elektronisch an asyl@lra-ebe.de oder postalisch erfolgen.

Die beantragten Fahrtkosten können solange ausbezahlt werden, soweit Gelder hierfür vorhanden sind. Das System beruht auf Vertrauen und Ehrlichkeit um möglichst für alle Personen Fahrtkosten bezahlen zu können. Die Abrechnung soll möglichst einfach für Sie sein, muss aber auch für uns als Nachweis für die Fahrten dienen.

Die Abrechnung wollen wir nun ab Januar 2019 auf Praktikabilität testen. Sollte Ihnen oder uns nach dem 1. Quartal auffallen, dass die Abrechnungsart nicht umsetzbar ist oder es Verbesserungsmöglichkeiten gibt, so kann das System umgestellt werden. Gerne können Sie uns hierzu auch Ihre Vorschläge nach der ersten Abrechnung übersenden.

Integrationslotse:

Herr Feldmann ist seit 03. Dezember 2018 nicht mehr als Integrationslotse für den Landkreis Ebersberg tätig. Sobald die Nachfolgeregelung von Herrn Feldmann feststeht, werden Sie von uns wieder unaufgefordert informiert.

Zwischenzeitlich bitten wir Sie, Ihre Anfragen per E-Mail an asyl@lra-ebe.de oder telefonisch an Frau Wolinski unter 08092/823-120 zu richten.

Die offene Sprechstunde welche bisher donnerstags zwischen 15:30 Uhr und 17:00 Uhr stattfand fällt bis auf weiteres aus. Für persönliche Vorsprachen bitten wir Sie einen Termin zu vereinbaren.

Sonstiges:

Das Team Asyl wünscht Ihnen und Ihren Familien einen guten Start ins neue Jahr 2019.

 

Ehrenamtskoordinator Asyl
im        Landratsamt Ebersberg
Adr.:   85560 Ebersberg, Eichthalstr. 5
Tel.:    08092 823 508
Mail:   asyl@lra-ebe.de